Sprachen

Bereiche

Navigation

FAQ - Antworten auf häufig gestellte Fragen

Als Marktführer in der Aquarienbeleuchtung legen wir besonderen Wert auf eine langfristige und gute Beziehung zu unseren Kunden. Das so genannte FAQ ("frequently asked questions") liefert Ihnen Antworten auf häufig gestellte Fragen zu unseren Produkten. Ein Verzeichnis der gebräuchlichen Fachtermini mit ihren zugehörigen Erläuterungen finden Sie im Technik-Lexikon.

<- zurück

FAQ - Antworten auf häufig gestellte Fragen

  • LED
  • T-5
  • HQI
  • Technik allgemein
  • Licht allgemein

Fragen zu LED

Bereich Thema Frage Antwort
TESZLA Licht
flackert
TESZLA mit Interface:
Die TESZLA Leuchte reagiert nicht richtig auf das angeschlossene Computer-Interface oder das BT-Interface, oder die Leuchte flackert bei angeschlossenem Interface. Was kann ich tun?
Vermutlich wurde die TESZLA-Leuchte nicht auf den Modus zur externen Steuerung umgeschaltet, daher wird sowohl das interne als auch das externe, vom Interface oder BT-Interface kommende Steuerungssignal von der Leuchte umgesetzt, das an die Leuchte gesendet wird. Bitte gehen Sie wie folgt vor: 1 - TESZLA Leuchte vom Netz trennen, dann nach kurzer Zeit NEU allein mit dem Stromnetz verbinden. 2 - einige Sekunden warten, bis die Leuchte komplett hochgefahren ist, Status LED leuchtet dauerhaft. 3 - die Leuchte mit der Tastenkombination RB und ENTER in den G-Tron-Modus schalten. Dabei geht die Leuchte aus, allein die Status LED bleibt an. Hiermit wird die interne Steuerungselektronik abgeschaltet, die Lichtfarben der Leuchte werden nun durch den angeschlossenen Aquariencomputer gesteuert. 4 - Dann den Netzstecker des BT-Interface einstecken (die LED des BT-Interface leuchtet). 5 - Das USB-Kabel des BT-Interface mit der TESZLA Leuchte verbinden, die Leuchte leuchtet nun entsprechend der im BT-Interface vorgenommenen Einstellungen
FUTURA Windows- Software Die Windows Software FuturaBT startet nicht - was kann ich tun? Für den Betrieb der Windowsversionen muss Java installiert sein. Bitte installieren Sie JAVA-Version auf Ihrem Rechner (Download des Java-Setups von hier)
FUTURA Windows- Software In seltenen Fällen kann (unter Windows) trotz anscheinend erfolgreicher Installation und funktionierender JAVA Installation das Programm nicht gestartet werden. Nur in diesem Fall sollte das Programm als zip-file hier heruntergeladen werden: Entpacken Sie die heruntergeladene Zip-Datei auf Ihrem Rechner in ein leeres Verzeichnis und starten Sie dann die darin enthaltene Datei "FuturaBT.exe"
FUTURA Leuchte wird nicht gefunden Meine Leuchte wird bei Verbinden nicht angezeigt?
  • Ist die Leuchte selbst eingesteckt: am besten die Leuchte nochmals vom Stromnetz trennen, dann alle Stecker der Leuchte einstecken.
  • ist evtl. keine Bluetoothfunktion verfuegbar?
    Besitzt Ihr Computer/Smartphone/TabeltPC eine Bluetooth-Schnittstelle?
  • Ist die Bluetoothschnittstelle Ihres Computers/Smartphones/TabeltPCs aktiviert?
  • Ist die Entfernung zu groß oder ein Funkhindernis zwischen Ihrem Computer/Smartphone/TabeltPC und der Leuchte? Verringern Sie einmal den Abstand zur Leuchte und ohne Hindernisse, die das Signal stoeren koennten.
  • Die Suche dauert hin und wieder länger als der eingestellte timeout. Wiederholen Sie in diesem Fall die Gerätesuche.
FUTURA Steuerung Meine Leuchte wird zwar angezeigt, es ist aber keine Verbindung möglich.
  • die Leuchte ist bereits mit einem anderen Gerät verbunden, oder die Verbindung zur Leuchte wurde vorher nicht ordnungsgemäß beendet:  Trennen Sie in diesem Fall alle Verbindungen, schalten Sie das Programm aus, trennen Sie die Leuchte vom Stromnetz. Starten Sie die Leuchte und die Software anschließend neu, wiederholen Sie den Verbindungsvorgang.
  • in einem anderen Task (oder einem anderen Fenster) ist die Software bereits geöffnet und eine Verbindung zur Leuchte hergestellt. Beenden Sie in diesem Fall alle geöffneten Programme, trennen Sie die Leuchte vom Stromnetz. Starten Sie die Leuchte und die Software anschliessend neu, wiederholen Sie den Verbindungsvorgang.
FUTURA Windows-Software Die Leuchte wird gefunden, kann aber nicht verbunden werden? In diesem Fall hilft normalerweise ein Neustart von Leuchte und Software. Eventuell ist das "Pairing" der Leuchte nicht bestätigt worden. Eine detaillierte Anleitung zur neuen Verbindung und der ggf. erforderlichen Eingabe des Hauptschlüssels "1234" (insbesondere unter Windows 10) finden Sie weiter unten.
FUTURA PIN- Eingabe Die Software verlangt ein Passwort - wo finde ich den einzugebenden Code Die Anforderung des Passworts erscheint ausschliesslich innerhalb einer schwarzen Meldung unseres Programms. Geben Sie hier die letzten 8 Stellen der ID Ihrer Leuchte oder des BT-Interfaces ein. Bei ID=1234567890120000 geben Sie hier als Passwort ein: "90120000"
FUTURA Installation
(Windows)
FuturaBT - Schrittweise Vorgehensweise zur Installation und der Verbindung unter Windows  

VERVvE

Verbindung

Die Leuchte wird bei der Gerätesuche nicht gefunden??

Bitte prüfen Sie einmal folgende Punkte:

  • Ist die Leuchte eingeschaltet?
  • Ist Leuchte ggf. bereits noch mit einem anderen Gerät verbunden? (in diesem Fall wird die Leuchte in der Gerätesuche nicht angezeigt!)
  • Grundsätzlich sollten Sie am besten die Leuchte sicherheitshalber einmal neu starten (Stecker raus, kurz warten, wieder verbinden) - in aller Regel ist danach ein Verbindung wieder problemlos möglich.
  • Was genau steht im Display der Leuchte („Master Mode“)?
  • Wie groß ist die Entfernung zwischen Leuchte und Steuergerät? Gibt es irgendwelche Hindernisse (Wasser)?
  • Ist am Rechner oder MAC Bluetooth aktiviert?
  • Startet die Software/App auf dem Gerät einwandfrei?
  • Wird die gesuchte Leuchte nach dem Klick auf Suche starten angezeigt? (ggf. nochmals anklicken)

 

Fragen zu T-5 Systemen

Bereich Thema Frage Antwort
T5-Technik Dimmung Können die Powerchrome Leuchtstofflampen gedimmt werden? Ja, alle Powerchrome Leuchtstofflampen können hervorragend bis zum Minimum gedimmt werden.

T5-Technik

Einbrennen der T5-Lampen

Ist bei der Dimmung von Leuchtstofflampen etwas zu beachten?

Zur Einhaltung der elektrischen und lichttechnischen Werte sind sämtliche Leuchtstofflampen gemäß IEC 60081 (zweiseitig gesockelt) und IEC 60901 (einseitig gesockelt) einzubrennen. Diese Einbrennzeit dient zur Aktivierung des Elektroden-Emitter-Systems und der Grundstabilisierung neuer Lampen. Als Einbrennzeit sind in der IEC 100 Stunden vorgeschrieben. Beim Betrieb von Leuchtstofflampen an Dimm-EVG muss das Einbrennen immer bei voller Leistung (d.h. ungedimmt) erfolgen. Unterbrechungen während des Einbrennens sind zulässig.

Als Einbrennzeit empfehlen wir 100 Stunden, um einen optimalen Lampenbetrieb und damit die maximal mögliche Lebensdauer zu erreichen. Ohne Einbrennen kann es im Dimm-Betrieb bei Leuchtstofflampen zu Flackererscheinungen, vorzeitiger Schwärzung der Lampen-Enden und zur Lebensdauerreduzierung kommen.

T5-Technik

Dimmung

Zeitweise fallen unsere eingesetzten Leuchtstofflampen (eines anderen Anbieters) aus bzw. schalten im Dimmbetrieb zeitversetzt ein.

Die von Ihnen eingesetzten Lampen scheinen nicht optimal zur Dimmung geeignet sein. Tauschen sie diese am besten gegen qualitativ höherwertige Leuchtstofflampen aus.

T5-Technik Austausch In welchen Abständen sollten die Röhren ausgetauscht werden? Wir empfehlen, die Röhren alle 12-15 Monate zu ersetzen. Die Funktionsfähigkeit ist zwar noch über einen wesentlich längeren Zeitraum gegeben, allerdings ist nach dieser Zeit die Farbverschiebung unter umständen so stark, dass ein Wechsel sinnvoll erscheint.
T5-Technik Tauschzeiten Nach welcher Zeit sollten T5-Lampen ausgewechselt werden?  
T5-Technik Auswahl Röhren Welches ist die ideale Kombination von Leuchtstoffröhren für mein Aquarium?

Zur Grundbeleuchtung des Aquarium eignen sich besonders die lichtstarken BASIC-Sorten AQUABLUE- CORAL und AQUABLUE- AZURE, für Süßwasseraquarien die TROPIC.

Die besondere Farbakzentuierung im Meerwasseraquarium erreichen Sie mit den COLOR-Sorten SUPER- ACTINIC, SUPER- PURPLE und ACTINIC- BLUE, bzw. im Süßwasser mit der SUPER- FLORA.

Ein optimales Ergebnis erreichen Sie in der Regel unter Verwendung von 60% BASIC-Röhren und 40% COLOR-Lampen.

MATRIXX Dimtec Steuerung Welche App benutze ich zur Einstellung der Steuerung?  
       

 

Fragen zu HQI-Systemen

Bereich Thema Frage Antwort

HQI Technik

Verbrauch

Ich habe gehört, dass HQI Lampen mit elektronischen Vorschaltgeräten deutlich weniger Strom verbrauchen - ist diese Aussage zutreffend?

Diese Aussage ist keinesfalls zutreffend. Der Stromverbrauch wird in erster Linie durch das Leuchtmittel bestimmt. Ein Brenner mit 150 Watt verbraucht also auch 150 Watt. Das Vorschaltgerät das den Brenner steuert hat allerdings einen gewissen Eigenverbrauch, dieser liegt bei den verlustarmen Geräten in unseren Leuchten bei etwa 15 Watt, der Eigenverbrauch eines elektronischen Vorschaltgerätes liegt im Vergleich dazu bei 13- 14 Watt. Von einer Reduzierung der Betriebskosten kann also keinesfalls die Rede sein.

HQI Technik

Umbau
(Leistung)

Ich besitze eine 250 Watt Leuchte von Ihnen. Auf Grund der überraschend hohen Lichtleistung würde ich diese Leuchte gerne mit 150 Watt betreiben. Ist das so möglich?

Leider ist das technisch nicht möglich. Alleine die Fassungen der unterschiedlichen Leistungsstufen unterscheiden sich schon (auch um Verwechselungen auszuschließen). Jede Leistungsversion benötigt ein eigenes, auf die Leistung der Lampe abgestimmtes Vorschaltgerät. Eine 150 Watt Lampe muss also zwingend mit einem 150 Watt Vorschaltgerät betrieben werden.

HQI Technik

 Umbau
(Leistung)

Ist eine Umrüstung der System 400er Baureihe z.B. von 250 Watt auf 400 Watt möglich?

Das 400er System bietet eine Austauschbarkeit der Komponenten an. Da diese Leuchte mit Schraubfassungen ausgestattet ist, entfällt hierbei der Austausch der Fassung. Die Leuchte ist mit einem externen Steuergerät ausgestattet, das alle Komponenten beinhaltet. Dieses Steuergerät kann einfach gegen ein anderes mit höherer oder niedrigerer Leistung ausgetauscht werden. Natürlich muss auch der Brenner entsprechend der Leistung angepasst werden

HQI Technik

Umbau
(Fassung)

Kann ich eine 150 Watt Hängeleuchte (HQI) einfach auf 250 Watt (Steckfassung) umrüsten?

Im Wesentlichen müssten die gesamten internen Komponenten wie Fassungen, Vorschaltgeräte und evtl. Zündgeräte geändert werden. Selbst die Kabelstränge und Leitungen der Modelle sind unterschiedlich ausgelegt. Ein Umbau der Leuchte lohnt deshalb in den häufigsten Fällen nicht, weil der Arbeitsaufwand sowie der Austausch diverser Bauteile wirtschaftlich uninteressant wären.
Anm.: Dies gilt auch für alle anderen Wattagen

HQI Technik

Umbau
(marine/tropic)

Wenn ich über meinem Süßwasser-Aquarium eine Hängeleuchte habe, kann ich sie später für Meerwasser umbauen?

Prinzipiell ja. Die Giesemann-Leuchten sind für Süßwasser mit MEGACHROME tropic - Brennern (5600°K) bzw. Tageslichtröhren ausgestattet, für Meerwasseraquarien werden Brenner und Röhren > 10.000°K verwendet (Brenner: MEGACHROME marine oder coral; Röhren z. B. POWERCHROME aquablue+ oder actinic+.

Allgemeine technische Fragen

Bereich Thema Frage Antwort
SPHERA Montage Warum wird SPHERA  unmontiert geliefert? Die SPHERA-Abdeckungen werden Lasergenau exakt auf Maß verarbeitet. Zusammen mit stabilen Winkelverbindern wird anschließend jedes Teil separat verpackt und in einem stabilen Karton ausgeliefert. Auf diese Weise kann auch auf dem Transportweg nichts zerstört werden.
SPHERA Montage Wie kann der Leuchtbalken befestigt werden? Sowohl der T-5 Leuchtbalken RAZOR als auch das PULZAR LED System wird einfach seitlich in das Systemmontageprofil der Abdeckung eingeschoben. Schrauben oder weitere Befestigungsmaterialien sind nicht erforderlich.

Licht

Bereich Thema Frage Antwort

Allgemein

Definition

Worin besteht der Unterschied zwischen einer Leuchte und einer Lampe?

Als Lampe wird das so genannte Leuchtmittel bezeichnet, also das Bauteil welches das eigentliche Licht erzeugt. Dies kann sowohl eine herkömmliche Glühlampe, eine Leuchtstofflampe oder eine Entladungslampe, zum Beispiel eine Halogenmetalldampflampe, sein. Letzte wird auch häufig einfach Brenner oder HQI Brenner genannt - eine hierzulande mittlerweile gängige Bezeichnung speziell für dieses Leuchtmittel.

Eine Leuchte ist quasi die Apparatur zum Betreiben einer Lampe. Das Gehäuse mit seinen elektrischen Komponenten, Reflektoren, Befestigungseinrichtungen und so weiter. Eine Leuchte benötigt zum „leuchten“ also immer eine Lampe und umgekehrt.